Foto: Kemal Cinar

Taekwondo: DEM Kadetten, Junioren, Masters und Para – Turnier machte seinem Namen alle Ehre

Eins direkt vorne weg: Endlich mal wieder eine Deutsche Meisterschaft die den Namen auch so verdient hat. Die Organisation in Dresden war nicht nur vorbildlich, sondern auch großartige Werbung für Sport, Sportler und alle, denen Taekwondo am Herzen liegt.

Schon am Eingang spürte man, hier ist irgendwie etwas anders als sonst: Zuschauer waren am 1. Und 2. Juni herzlich eingeladen – bei freiem Eintritt öffnete die DTU für Fans und Interessenten ihre Türen. Auch die Saubachtalhalle in Wilsdruff machte sofort Lust auf mehr. Sicher, die Halle war nicht groß, aber dafür überzeugte sie mit einem funktionalen Besuchereingang und reichlich Parkplätze. Eine saubere, neue Halle – klein aber fein!

Die Tribüne platzte zwar aus allen Nähten, aber genau das sorgte für die richtige Stimmung. Für die Sportler konnte die Atmosphäre einfach nicht schöner sein. Auch ein Blick auf die Gästeliste zeigte allen Beteiligten schnell: Hier geht es heute um was. Für alle Teilnehmer nicht nur eine schöne Wertschätzung, sondern auch zusätzliche Motivation für den Wettkampftag. Machen wir uns nichts vor, eine Deutsche Meisterschaft zu gewinnen, ist ein wunderbares Prädikat mit dem vor allem Taekwondo – Fremde auch etwas anfangen können.

Unter den Augen der reichlich angereisten Funktionäre wussten aber auch die Sportler zu überzeugen.  Auch hier ist es wieder erwähnungswert das die Kämpfe über die volle Distanz (Junioren drei Mal zwei Minuten, Kadetten drei Mal eineinhalb Minuten) gingen. Fast alle Landes- und Bundeskader -Athleten gaben sich an diesem Wochenende die Klinge in die Hand. Die Organisatoren wussten das Event auch für die Sportler zu einem Ereignis zu machen. Über eigens dafür aufgestellte Monitore konnten die Athleten bequem die Kampfnummern in einer zusätzlichen Halle beim Aufwärmen verfolgen. Endlich: Hier drehte sich irgendwie alles um den Sportler.

Mitreißende Wettkämpfe – vorbildliche Ehrungen

Aber auch die Siegerehrungen waren für ein Taekwondo-Turnier etwas Besonderes: Längst ist es ja Unart geworden, die Siegerehrung nach Finalkämpfen lieblos wirkend noch auf der Kampffläche durchzuführen. Auch da setzte man in Wilsdruff ein Ausrufezeichen: Selbstverständlich gab es ein Siegertreppchen und prominente Laudatoren. Für alle Medaillengewinner gab es eine würdige Zeremonie mit Glanz und Gloria. Am Ende bleibt tatsächlich nur ein kleines Fragezeichen: Warum hat man bei so einem Turnier mit elektronischen Westen von KP&P gekämpft?

Um es am Ende aber noch mal auf den Punkt zu bringen, das war beste Werbung für Taekwondo. Ja, es hat Spaß gemacht! Das einzige was irgendwie noch gefehlt hat, und das bitte ich ausdrücklich nicht als Kritik zu sehen, vielmehr als Inspiration für die nächsten Turniere: Moderiert Eure Veranstaltung. Man muss das Rad nicht immer neu erfinden, schaut in die Stadien, egal ob Fußball, Eishockey oder Handball – öffnet Euch dem Entertainment. Die Zuschauer wollen auch unterhalten werden und des angebotenen Livestreams bekommen endlich einen Ton und die Zuschauer vielleicht zum Bild ein Gesicht.

Fazit: Kompliment DTU! Es war ein schönes Turnier mit vielen Erinnerungen. Man konnte schon am Eingang merken, ihr habt euch was vorgenommen. Selbst dem letzten Dorfturnier sollte jetzt bei dem Eintrittsgeld ein Licht aufgegangen sein. Zumindest für Kinder unter sechs Jahre nimmt man kein Geld! Das ist unanständig. Öffnet Euch den potenziellen, neutralen Zuschauern und verkauft lieber eine Wurst mehr und öffnet dem möglichen Nachwuchs und Szeneunkundigen Besucher die Türe! Taekwondo Aktuell 07/2019

Stefan Gottschalk

Als Finanzierungs- und Leasingspezialist sind Weiterentwicklungen für mich immer eine interessante Sache. Stillstand bedeutet Rückschritt. Nach diesem Motto lebe ich und habe mit dieser Maxime bereits einiges in meinem Leben erreicht. Technischer Fortschritt, die wirtschaftliche Entwicklung und der schnelle Motorsport stehen im Mittelpunkt meiner Interessen. Aus Begeisterung für Neues aus Wirtschaft, Technik und Maschinen! #fairleasen #mediabel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.