Taekwondo: Vielfalt und sportliche Ambitionen bei der TUNRW Landesmeisterschaft 2022

Im EMKA Sportzentrum Velbert fand am 3. September 2022 die diesjährige Landesmeisterschaft der TUNRW statt. Für den Nachwuchs gab es die LA Open 4.0.

Ein kleiner Blick durch die Halle verspricht sofort spannende Wettkämpfe und ein großes Turnier. Alle TUNRW-Landesstützpunkte schickten ihre ambitionierte Sportlerinnen und Sportler auf die Matte. Gerade für die jüngeren Athletinnen und Athleten ist eine Landesmeisterschaft eine besondere Herausforderung. Bis zur Jugend C gibt es keine höheren Titel mit offiziellem Prädikat für die Protagonisten zu gewinnen – für viele Talente eine zusätzliche Motivation.

Internationales Flair gab es auch für die Nachwuchssportlerinnen und -sportler, einige bekannte Trainerinnen und Trainer gaben sich die Türklinke in die Hand: Dimitrios Lautenschläger, Carlos Estevez, Björn Pistel, Martin Schoepe, Melanie Colak, Suheda Celik und – last, but not least – Levent Tuncat.

TUNRW Landesmeisterschaft 2022 - LA Open 4.0

Immer wieder schön zu beobachten ist der dreimalige Europameister Tuncat mit seinem konzentrierten Gesichtsausdruck, der ihn zuweilen etwas unmutig wirken lässt. Wird er jedoch von seinen Fans angesprochen und nach einem Bild gefragt, glänzt er mit einem Lächeln, das selbst Casanova in den Schatten stellt. Er ist immer noch ein Liebling der aktiven Szene!

Insgesamt also ein würdiger Rahmen für eine Landesmeisterschaft. Die TAEKWONDO UNION NRW konnte als Veranstalter und olympischer Fachverband in NRW einen guten Eindruck hinterlassen und präsentierte den Zuschauerinnen und Zuschauern ein großartiges Sportfest. Selbstbewusst und ihrem Anspruch entsprechend organisiert die TUNRW ihre Landesmeisterschaft offen. Hier können sich also auch Vereine aus einem anderen Verband und gerne auch aus dem benachbarten Ausland, zum Beispiel aus Belgien, den Niederlanden, Luxemburg etc., anmelden. Das macht die Fightcards hochwertiger und die ausgeschriebene Landesmeisterschaft für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer noch interessanter. Die Botschaft: Die oder der Beste soll gewinnen!

Insgesamt war es ein gelungenes Event. Erwähnenswert ist noch, mit wie viel Liebe zum Detail und vor allem Wertschätzung Ismet Colak das Turnier geplant hat. Es gab wieder unterschiedliche Pokale, die weiblichen Titelträger haben u.a. einen pinkfarbenen Pokal bekommen.

Teamwertung:
1. LT SPORTS
2. TKD SWISTAL
3. OTC BONN

Allen Sportlerinnen und Sportlern sowie Vereinen, die sich in die Siegesliste eintragen konnten, möchten wir herzlich gratulieren!

Übrigens: Nach der LEM ist vor der LEM. Wir sehen uns also wieder! 😊

Stefan Gottschalk - Fair leasen! #fairleasen

Als Finanzierungs- und Leasingspezialist sind Weiterentwicklungen für mich immer eine interessante Sache. Stillstand bedeutet Rückschritt. Nach diesem Motto lebe ich und habe mit dieser Maxime bereits einiges in meinem Leben erreicht. Technischer Fortschritt, die wirtschaftliche Entwicklung und der schnelle Motorsport stehen im Mittelpunkt meiner Interessen. Aus Begeisterung für Neues aus Wirtschaft, Technik und Maschinen! #fairleasen #mediabel

www.mediabel.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.